BA SKT: Aufbau des Studiums

Struktur des B.A.-Studienganges

Der Studiengang ist in Modulen aufgebaut, die aus thematisch zusammenhängenden Lehrveranstaltungen bestehen und mit einer Modulprüfung abgeschlossen werden. Die Modulstruktur des Studiengangs ermöglicht es den Studierenden, individuelle Schwerpunkte zu setzen und sich damit zielgerichtet auf ihre spätere Tätigkeit vorzubereiten.

Es gibt Pflichtmodule und Wahlpflichtmodule. Wie die einzelnen Module aufgebaut sind, welche Kompetenzen vermittelt werden, welche Teilnahmevoraussetzungen zu erfüllen sind und alle weiteren relevanten Informationen finden Sie im Modulhandbuch (Seiten 136-153).

 

B.A.-Arbeit und B.A.-Abschlussprüfung

B.A.-Arbeit

Das Thema der B.A.-Arbeit ist aus dem Kontext eines belegten Moduls zu wählen. Um ausreichende theoretische und wissenschaftliche Vorkenntnisse zu gewährleisten, empfiehlt es sich, ein Thema aus dem Rahmen eines besuchten Seminars oder einer Vorlesung zu wählen. Das Thema sollte möglichst früh mit dem Betreuer abgesprochen werden, in jedem Fall vor der Anmeldung beim Prüfungsamt. Um sicherzustellen, dass sie noch im selben Semester zur Prüfung antreten können, müssen die Studierenden ihre B.A.-Arbeit bis spätestens 15. Dezember (im Wintersemester) bzw. bis spätestens 15. Mai (im Sommersemester) abgeben.

B.A.-Abschlussprüfung

Die B.A.-Abschlussprüfung muss beim Prüfungsamt angemeldet werden. Im Studienfach Portugiesisch finden die mündlichen B.A.-Abschlussprüfungen in der Regel in der letzten Vorlesungswoche und in der ersten vorlesungsfreien Woche des Semesters statt. Abweichende Termine müssen rechtzeitig (bis 15. Dezember im Wintersemester; bis 15. Mai im Sommersemester) mit den Prüfenden abgestimmt werden, um sicherzustellen, dass der Prüfungstermin noch im jeweiligen Semester angeboten werden kann.

 

Wichtiger Hinweis:

Sollten Sie Ihr Studium vor der B.A.-Reform aufgenommen haben (Studienbeginn vor dem WiSe 2012/13), sind die hier genannten Informationen für Sie womöglich nicht zutreffend. Bitte informieren Sie sich in der für Sie geltenden ("alten") Prüfungsordnung bzw. bei der zuständigen Studien(fach)beratung.